Sieg für die TVK-Reserve am vergangenen Wochenende, ein Punkt für die Damen und eine Niederlage für die III. Mannschaft – so die Bilanz der Handballer des TV Kattenvenne. Die zweite Mannschaft des TV Kattenvenne zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung und fegte die Reserve der HSG Hohne/Lengerich mit 29:21 aus der Halle. Bereits zur Halbzeit war die
Partie entschieden, der TVK – angetrieben von einem starken Gerrit Haverkamp – ging mit einer beruhigenden 16:9-Führung
in die Kabine. „Das war heute eine tolle Mannschaftsleistung von unseren Jungs. Alle Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen“ freute sich das Trainer-Gespann Hülsmeier/Schlingermann.

Durch diesen Sieg springt die TVK-Reserve auf einen einstelligen Tabellenplatz. In der ersten Halbzeit konnte die Drittvertretung das Auswärtsspiel in Warendorf noch ausgeglichen gestalten und lagen lediglich mit 2 Toren in Rückstand. Im zweiten Durchgang konnte der Tabellenführer seine Klasse immer häufiger ausspielen und schraubte das Ergebnis noch auf 17:31 in die Höhe.

Mit einer dünnen Personaldecke fuhren die Damen am Samstag nach Warendorf. Die Mannschaft verkaufte ihr Haut teuer und erkämpfte sich einen Punkt – 15:15. Durch zwei weitere Verletzungen standen Trainerin Melanie Scherer-Brandt im zweiten Spielabschnitt keine Auswechselspielerinnen mehr zur Verfügung. „Mit einer vollen Bank hätten wir gewonnen“ war sie sich nach der Partie sicher.