Weibliche A-Jugend feiert Kantersieg

Mit folgenden Ergebnissen haben sich die TVK-Handballer in die Winterpause verabschiedet:

Die Mini´s aus Kattenvenne waren am Sonntagvormittag in Lengerich zu Gast und haben Spiele gegen die HSG und gegen den TSV Ladbergen absolviert. Die Spielpausen vertrieben sich die Jungen und Mädchen mit diversen Wurf- und Geschicklichkeitsübungen.

Die weibliche C-Jugend kam kampflos zu den nächsten Punkten, da DJK Sparta Münster das Spiel kurzfristig absagen musste. Die TVK-Mädels gehen als Spitzenreiter der Kreisklasse in die Winterpause.

Die männliche C-Jugend hat etwas überraschend einen Punkt (24:24) in Sassenberg liegen gelassen. Trotzdem ist der TVK-Nachwuchs weiterhin ungeschlagen und belegt ebenfalls den 1. Tabellenplatz.

Angetrieben von einer überragenden Jana Marekwia feierte die weibliche A-Jugend einen souveränen 25:8 Auswärtserfolg bei der HSG Ascheberg/Drensteinfurt. Tore: Marekwia (17), Theis (3), Böer (2), Krämer (2), Piotrowski (1).

Die Reserve hatte zum Jahresabschluss den Spitzenreiter der Kreisliga BSV Roxel zu Gast. Die Zuschauer sahen ein gutes Handballspiel auf Augenhöhe. Erst gegen Ende der Partie konnte der Gast aus Münster sich entscheidend absetzen und beide Punkte aus Kattenvenne entführen – Endstand 27:32.

Der TVK III war am Samstag bei der Reserve aus Lengerich zu Gast. In einem ausgeglichenem Spiel setzen sich die Gastgeber mit 24:29 durch. Ein Lob verdiente sich der A-Jugendliche Malte Oßlage im Tor.

« (vorheriger Beitrag)
(nächster Beitrag) »