Vorberichte Wochenende 08.09.02.2014

TVK IV will den Positivtrend fortsetzen

An diesem Wochenende sind folgende Handballer aus Kattenvenne auf der Jagd nach Punkten:

Am heutigen Samstag stehen lediglich drei Heimspiele auf dem Programm. Den Auftakt dabei macht die weibliche E-Jugend um 14:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen de JSG Havixbeck/Roxel.

Um 17:45 Uhr versucht der TVK IV nach dem Auswärtserfolg vom vergangenen Wochenende auch zu Hause weitere Punkte einzufahren. Das Team von Sebastian Lauvers trifft auf den SV HW Havixbeck IV.

Im Anschluss bestreitet die TVK-Reserve ihr Meisterschaftsspiel gegen den SG Sendenhorst II. Der TVK hat sich durch die jüngsten Erfolge bis auf den 3. Tabellenplatz vorgekämpft. Ein Sieg ist heute Abend Pflicht, wenn die Mannschaft um Niklas Hirsch diese Position verteidigen möchte.

Am frühen Sonntagmorgen geht es für die männliche C-Jugend los. Bereits um 11:15 Uhr wird die Partie bei der SG Sendenhorst angepfiffen.

Ebenfalls morgen im Einsatz ist die gemischte E-Jugend. Um 13:00 Uhr werden die Spiele in Münster in der Sporthalle Sentruper Höhe angepfiffen. Der TVK trifft auf den Sparta-Nachwuchs und im Anschluss auf die SG Sendenhorst.

Ebenfalls nach Münster geht die Reise für den TVK III. Um 18:00 Uhr wird das Meisterschaftsspiel gegen die DJK Sparta Münster III angepfiffen.

 

Noch einmal angreifen -TVK A-Jugend nach Detmold

 

Noch einmal angreifen und in den verbleibenden acht Spielen zeigen, was sie wirklich können. Das ist die Erwartung von Jürgen Teigelmeister und Christian Scherer an ihre Mannschaft. Den Anfang machen sollen sie beim heutigen Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten in Detmold. Die Gastgeber konnten in der abgelaufenen Saison nur das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Telgte für sich entscheiden, ansonsten hagelte es für die Detmolder, deren Mannschaft zum Großteil aus B-Jugendlichen besteht, fast nur Klatschen. Es ist daher umso wichtiger, den Gegner nicht zu unterschätzen und von Anfang an hellwach zu sein. Nach der unnötigen Niederlage vergangenes Wochenende gegen Vlotho ist die Mannschaft um Eike Heinze um Wiedergutmachung bemüht. „Die Jungs haben es jetzt selbst in der Hand, was sie aus den verbleibenden Saisonspielen machen. Wir wissen, dass wir mehr können, tun uns aber momentan schwer das abzurufen und auf dem Platz umzusetzen. Wir hoffen, dass der Knoten jetzt platzt und wir noch einmal angreifen können“ erwarten die Trainer einen Richtungswechsel von ihrer Mannschaft. Zu dem Spiel wird ein Bus eingesetzt. Anwurf der Partie ist um 18 Uhr in Detmold, Abfahrt um 15 Uhr am TVK-Vereinsheim.