Vorbericht Wochenende 22./23.03.2014

TVK 3 will nächsten Coup landen

Bis auf die männliche C-Jugend sind nur noch die Senioren-Mannschaften des TV Kattenvenne im Einsatz:

Die männliche C-Jugend hat noch 2 Meisterschaftsspiele zu absolvieren. Im letzten Auswärtsspiel geht morgen früh die Reise zur HSG Gremmendorf/Angelmodde, wo die Partie bereits um 11:00 Uhr angepfiffen wird.

Ebenfalls letztmalig in dieser Saison sind die TVK-Frauen auswärts im Einsatz. Das Team um Kathrin Krumme trifft morgen auf den Tabellennachbarn TV Telgte II. Anwurf der Partie ist um 14:00 Uhr.

Die TVK-Reserve ist bereits heute gefordert und brennt auf das Derby bei der Zweitvertretung aus Ladbergen. Im Hinspiel war der TSV klar die bessere Mannschaft und siegte verdient. Im Rückspiel werden die Karten neu gemischt und Daniel Segger & Co brennen auf Revanche.

Mit einem erneuten Meisterschaftsfavoriten hat es heute Abend der TVK III zu tun, denn die Reserve der DJK Everswinkel steht aktuell auf einem Aufstiegsplatz. Gegen die vermeidlichen „Großen“ zog sich die Mannschaft von Michael Brandt bislang immer gut aus der Affäre und hofft ab 19:30 Uhr auf eine erneute Überraschung.

Richtung Westbevern geht es Sonntagabend für den TVK IV. Ab 18:00 Uhr wird das Meisterschaftsspiel bei der dortigen Reserve angepfiffen.

Ein dicker Brocken – TVK A-Jugend steht vor schwerer Aufgabe gegen Bünde-Dünne

Die männliche A-Jugend des TV Kattenvenne empfängt am Sonntag um 14.45 Uhr den Tabellennachbarn SG Bünde-Dünne. Die Gäste rangieren mit 16:18 Punkten zwei Punkte und zwei Plätze vor dem TVK. Bünde ist sechster, der TVK achter. Nachdem die Mannschaft um Fabian Wilde vergangenes Wochenende gegen den HCI mit einer Rumpftruppe antreten musste, werden die Trainer am Sonntag wieder auf den fast kompletten Kader zurückgreifen können. Das Hinspiel in Bünde konnten die Kattenvenner in einem packenden Spiel mit 30:29 denkbar knapp für sich entscheiden. Auch morgen ist das ausgegebene Ziel, die zwei Punkte in Kattenvenne zu behalten und die Gäste so in der Tabelle zu überholen. „Wir müssen morgen von der ersten bis zur letzten Minute voll konzentriert sein und die Zügel von Anfang an in die Hand nehmen. Aufgrund der Leistungen aus den letzten Spielen sind wir guter Dinge. Die Jungs sind heiß auf den nächsten Heimsieg“ sagten Jürgen Teigelmeister und Christian Scherer. Vergangenes Wochenende konnten die Bünder den Tabellenvierten GWD Minden 2, den Gegner der Kattenvenner am kommenden Wochenende, mit 39:30 schlagen. Es ist also Vorsicht geboten.

 

(nächster Beitrag) »