Vorbericht Wochenende 01./02.02.2014

Trainer Brüning fordert Sieg gegen das Liga-Schlusslicht

TVK-Damen treffen heute auf die Reserve aus Sendenhorst

Am heutigen Samstag sind 4 Handball-Teams des TV Kattenvenne im Einsatz, dabei tritt lediglich die Reserve auswärts an.

Die Heimspiele beginnen heute um 14:30 Uhr, wenn die Partie der weiblichen C-Jugend angepfiffen wird. Gegen den TV Telgte versuchen die Mädels, die Punkte in Kattenvenne zu behalten.

Im Anschluss empfängt die männliche C-Jugend die JSG Roxel/Havixbeck. Der Gast aus Münster steht im Mittelfeld der Tabelle, somit ist der TVK nicht chancenlos. Anwurf ist in der Sporthalle am Ölberg um 16:00 Uhr.

Das Spiel der TVK-Damen wird heute um 17:45 Uhr angepfiffen. Für Trainer Brüning zählt nur ein Sieg gegen das Liga-Schlusslicht. Die Reserve aus Sendenhorst konnte in dieser Saison noch nicht einen Punkt einfahren.

Das einzige Auswärtsspiel bestreitet heute die TVK-Reserve. Bei der Reserve von Ascheberg/Drensteinfurt ist Trainer Schlingermann erneut zum improvisieren gezwungen. Dennoch ist man im TVK-Lager optimistisch, die nächsten Punkte einzufahren.

Am Sonntag um 11:15 Uhr wird das Spiel der männlichen D-Jugend angepfiffen. Der TVK-Nachwuchs trifft auf den SC Westfalia Kinderhaus.

Die letzen beiden Meisterschaftsspiele hat die weibliche B-Jugend für sich entscheiden können. Die Trainer der TVK-Mädels hätten nichts dagegen, wenn diese Serie gegen den TSV Ladbergen weiter ausgebaut werden würde. Das Derby wird morgen um 12:45 Uhr angepfiffen.

Vor einer hohen Hürde steht die männliche B-Jugend. Die Jungs um Mario Postert sind am Sonntag um 14:30 Uhr beim Meisterschaftsfavoriten DJK Eintracht Hiltrup zu Gast.

Nach Warendorf geht es ebenfalls am Sonntag für den TVK IV. Für den TVK wird es allmählich wieder Zeit, die nächsten Punkte einzufahren. Gelegenheit dazu hat das Team von Sebastian Lauvers ab 15:45 Uhr.

 

TVK A-Jugend empfängt Vlotho-Uffeln

Nach dem wichtigen Sieg vergangenes Wochenende in Telgte möchte die männliche A-Jugend des TV Kattenvenne auf der Erfolgsspur bleiben und am Sonntag gegen die HSG Vlotho-Uffeln endlich auch vor heimischer Kulisse wieder punkten. Der Tabellenzehnte überraschte die Liga am vergangenen Wochenende mit einem 23:22 Sieg gegen den Fünften SG Bünde-Dünne. Deswegen ist hier Vorsicht geboten für die Spieler um Alexander Kipp. Die Trainer Jürgen Teigelmeister und Christian Scherer hoffen, den Schwung aus dem Sieg gegen Telgte mitnehmen und so weiter auf der Erfolgsspur bleiben zu können: „Gegen Vlotho müssen alle an ihre Grenzen gehen. Auch wenn wir das Hinspiel mit elf Toren gewonnen haben, wird das kein Selbstläufer. Unsere Jungs sind aber gewarnt und werden entsprechend auftreten“. Anwurf der Partie ist am Sonntag um 14.45 Uhr in der Sporthalle am Ölberg.

(nächster Beitrag) »