TVK1 der vermeintliche Favorit

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die Handballer des TV Kattenvenne am morgigen Samstag um die nächsten Punkte in der Kreisliga. Die Mannschaft um Niklas Hirsch gastiert um 14:00 Uhr bei der Reserve der Warendorfer SU.

Blickt man auf die Tabelle, sind die Rollen klar verteilt: Der TVK mischt in der Spitzengruppe munter mit, die Gastgeber aus Warendorf krebsen mit lediglich 3 Pluspunkten im Tabellenkeller. Von einer klaren Favoritenrolle will Trainer Florian Schulte dennoch nichts wissen:
„Warendorf hat die 3 Punkte in den letzten zwei Meisterschaftsspielen geholt und dabei Tabellenführer Ladbergen zu Hause geschlagen. Des Weiteren herrscht in der Halle absolutes Harzverbot – ein Vorteil für die Heim-Mannschaft“ so der TVK-Trainer. Dennoch sind im Kattenvenner Lager die nächsten Punkte fest eingeplant.
Wenn der TVK an die Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen kann, sollten beide Punkte eingefahren werden. „Wir müssen von Anfang an 100% Einsatz und Siegeswillen zeigen, als wenn wir auf eine Spitzenmannschaft treffen würden“ weiß Betreuer Hülsmeier, wie man die Partie anzugehen hat.
Personell kann der TVK aus dem Vollen schöpfen – alle Akteure sind einsatzbereit.