TVK steht mit leeren Händen da

Für die I. Herrenmannschaft des TV Kattenvenne stand am vergangenen Wochenende das schwere Auswärtsspiel beim BSV Roxel auf dem Programm. Die Zuschauer sahen ein intensives Spiel mit guten und auch schlechten Phasen – am Ende stand der TVK mit 24:34 auf verlorenen Posten. Durch den Sieg ergatterte der BSV die Spitze der Kreisliga zurück, die Schulte-Truppe schlich mit hängenden Köpfen vom Feld.

Der TVK kam eigentlich gut in die Partie. Das Team vom Ölberg stand gut in der Deckung und konterte nach Ballgewinnen blitzschnell, konnte die guten Chancen aber nicht verwerten. So entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Ab der 25. Spielminute wendete sich jedoch das Blatt: Der TVK leistete sich fünf Fehlwürfe hintereinander, der BSV war in dieser Phase treffsicher und erspielte sich eine Pausenführung mit 5 Toren. „Da haben wir zu überhastet agiert und hatten nicht die nötige Ruhe am Ball“ so Trainer Schulte.
Im zweiten Durchgang kamen Daniel Weiper und Co engagiert und gewillt aus der Kabine und konnten auf 3 Tore verkürzen (17:20). „In dieser Phase waren wir am Drücker, produzieren dann jedoch wieder Fehlwürfe und treffen die falschen Entscheidungen“ weiß Schulte woran es gelegen hat. Der BSV hingegen agierte im Rahmen einer Spitzenmannschaft, kam zu Torerfolgen und konnte die Führung ausbauen.. Beim Stand von 24:29 war der Drops gelutscht. Die TVK´ler versuchten mit einer offenen Manndeckung schnelle Ballgewinne zu produzieren – aber auch dies ging nach hinten los.

„Roxel hat diese Partie verdient gewonnen. Roxel war heute die clevere Mannschaft“ zollte Schulte dem Gegner ein Lob.