TVK spielt voll auf Sieg

Nach der starken Leistung gegen die HF Greven/Reckenfeld geht es für die Handballer des TV Kattenvenne am Sonntag zum Liga-Schlusslicht HSG Preußen/Borussia Münster.

Nach dem Topspiel wartet auf Lars Bovenschulte und Co ab 16:45 Uhr grauer Liga-Alltag. „Auch wenn die HSG das Tabellenende ziert, sind sie ein unangenehmer Gegner“ warnt Trainer Schulte seine Akteure. „Die HSG hat nichts zu verlieren und wird alles in die Waagschale werfen. Deren Spiele endeten häufig nur mit wenigen Toren unterschied“ so Schulte weiter. Dennoch zählt für den TVK nur der Sieg. „Das Spiel wird auch im Kopf entschieden“ weiß Schulte um Spiele gegen vermeintliche Underdogs. Über ein schnelles Umschalt-Spiel sollen einfache Tore für den nächsten Sieg sorgen.

Der TVK-Trainer muss weiter auf Krause, Ahlert und auch auf Hirsch verzichten, hinter dem Einsatz von Segger steht ein Fragenzeichen. Aufgefüllt wird der Kader mit Akteuren aus der A-Jugend.

(nächster Beitrag) »