TVK III mit Überraschungssieg

Durchwachsen – so kann man die Ergebnisse der Handballer des TV Kattenvenne vom vergangenen Wochenende zusammenfassen:

Die Minis nahmen voller Freude und Elan am letzten Spielfest für diese Saison teil und konnten in Gremmendorf die nächsten Erfahrungen mit dem Handball sammeln. Groß war die Freude über die Urkunden und Präsente im Rahmen der Siegerehrung.

Die männliche C-Jugend hat auch ihr letztes Meisterschaftsspiel in Greven deutlich mit 32:20 gewonnen. Der TVK-Nachwuchs stand bereits vor der Partie als Meister der Kreisliga fest, gab sich aber auch im letzten Spiel keine Blöße und konnte einen souveränen Auswärtssieg einfahren.

Die weibliche A-Jugend war am vergangenen Wochenende ebenfalls letztmalig gefordert und beendet die Saison leider mit einer Niederlage. Bei der JSG Greffen/Sassenberg hatten die Mädels von Dirk König mit 13:19 das Nachsehen und beenden die Saison somit auf Platz 5 der Tabelle.

Die männliche A-Jugend war ebenfalls in dieser Saison zum letzten mal im Einsatz und konnte bei der JSG Sassenberg/Greffen mit 29:22 gewinnen.

Einen gebrauchten Sonntag erwischte die TVK-Reserve. Bei der Zweitvertretung aus Warendorf verloren Alexander Kühne und Co mit 25:31. Über die gesamte Spielzeit leistete sich der TVK knapp 40 Fehlwürfe und technische Fehler, so dass Warendorf zurecht wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren konnte.

Einen Überraschungssieg feierte der TVK III und gewann gegen den Spitzenreiter Warendorf III mit 29:26. Der Sieg war verdient – über die gesamte Spieldauer führten die Routiniers vom Ölberg und machten somit das Aufstiegsrennen wieder spannend.

« (vorheriger Beitrag)