Schulte-Sieben gewinnen das Spitzenspiel!

Pure Erleichterung in der Ölberg-Arena: Der TV Kattenvenne gewinnt das Spitzenspiel vor heimischer Kulisse mit 26:17 und überzeugte über die komplette Spieldauer. „Heute bin ich sehr zufrieden mit dem Auftritt meiner Jungs“ so ein erleichterter Trainer Schulte nach dem Spiel.

Der TVK war sehr gut auf den Gast aus dem Vitusdorf vorbereitet: Die Kattenvenner standen kompakt im 6:0-Verbund und eroberte sich die Bälle. Im Angriff wurden klare Torchancen herausgespielt und diese genutzt, so dass die DJK gar nicht in ihre gefährliche 1. Welle umschalten konnte. Die Mannschaft um Alex Kipp war von der ersten Minute an auf den Punkt fokussiert und gewillt, dem Spiel den TVK-Stempel aufzudrücken. Die Kattenvenner standen gut in der Abwehr, waren aggressiv und auf schnellen Beinen unterwegs. Everswinkel kam nicht ins Spiel, schloss unvorbereitet ab und die Würfe, die auf das TVK-Gehäuse kamen waren sichere Beute von Frederic Baßfeld. Im Angriff spielte der TVK geduldig und auf den Punkt und nutzte die sich ergebenen Torchancen eiskalt aus – Lohn dafür war eine 16:9-Halbzeitführung.
„In der Kabine haben wir uns auf den zweiten Durchgang eingeschworen. Wir wollten die gleiche Konstanz im zweiten Durchgang an den Tag legen und auch im zweiten Spielabschnitt überzeugen“ so Trainer Schulte. Der Trainer scheint die richtigen Worte gefunden zu haben. Seine Mannschaft spielte souverän und abgeklärt und ließ der DJK-Reserve nicht den Hauch einer Chance in diesem Spiel. Der Gast konnte maximal auf 5 Tore verkürzen, so dass es am Sonntagabend nur einen Sieger geben konnte: TV Kattenvenne.

„Das war ein absolut verdienter Sieg für meine Jungs. So kann es weitergehen“ freut sich ein zufriedener Florian Schulte auf die kommenden Aufgaben.

von Lars Hülsmeier
« (vorheriger Beitrag)