Nachberichte Wochenende 15./16.03.2014

TVK IV punktet gegen den Spitzenreiter

Die Handballer des TV Kattenvenne erzielten am vergangenem Wochenende folgende Ergebnisse:

Die Mini´s des TVK waren letztmalig für diese Saison im Einsatz und nahmen am Spielfest des TV Telgte teil. Der Nachwuchs vom Ölberg konnte dabei zwei Spiele für sich entscheiden.

Der Vize-Meister Warendorfer SU war für die männliche D-Jugend mindestens eine Nummer zu groß (Entstand 2:24) und entführte beide Punkte aus Kattenvenne.

Auch die weibliche C-Jugend bestritt ihr letztes Meisterschaftsspiel. Dank des 31:5-Erfolges sicherte sich die Mannschaft um Melina König am die Vizemeisterschaft in der Kreisklasse. Tore: Krämer (13), Theis (7), Piotrowski (6), König (2), Stockhof (2) und Horrmann (1).

Erneutes Lehrgeld zahlte die männliche C-Jugend. Im Heimspiel gegen den Nachbarn TSV Ladbergen zogen die TVK-Jungs mit 25:36  den Kürzeren.

Viele Tore bekamen die Zuschauer der männlichen B-Jugend zu sehen. In Warendorf reichten 30 Tore nicht für einen Sieg, denn die Abwehr stand nicht sattelfest und kassierte 41 Gegentore. Die Jungs von Trainer Folsche beenden die Kreisliga-Saison auf Platz 5.

Die weibliche B-Jugend war bei der HSG Gremmendorf/Angelmodde zu Gast und verlor die Auswärtspartie mit 12:25-Toren. Bereits vor dem Spiel stand fest, dass das Team um Nina Wiemann die Saison im gesicherten Mittelfeld beenden werden würde.

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung feierte die TVK-Reserve einen ungefährdeten Sieg (33:23) gegen Warendorf II. Hätte der TVK konsequenter seine Chancen genutzt, wäre ein höherer Sieg durchaus möglich gewesen.

7 Sekunden vor Schluss erzielte Sebastian Lauvers für den TVK IV den 28:27-Führungstreffer. Dennoch reichte dieser Treffer nicht zum Sieg, denn mit der Schluss-Sirene netzte der VfL Sassenberg zum Ausgleich ein und der TVK musste sich mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Durch einen 18:13-Erfolg gegen die HSG Gremmendorf/Angelmodde festigten die Damen des TVK den 4. Tabellenplatz. Bei noch 2 auszustehenden Spielen hat die Mannschaft von Stefan Brüning noch die Möglichkeit, einen Platz in der Tabelle zu klettern.

 

Dem Tabellenführer Paroli geboten – TVK A-Jugend unterliegt im Derby mit 35:26 

Viel schlechter hätten die Voraussetzungen für das Derby gegen den Ligaprimus HC Ibbenbüren für die männliche A-Jugend des TV Kattenvenne am vergangenen Samstag wohl nicht sein können. Lediglich sieben fitte Spieler aus den eigenen Reihen standen Jürgen Teigelmeister und Christian Scherer für das schwere Derby zur Verfügung. Durch den persönlichen Einsatz von Philip Müller aus der B-Jugend, der die Mannschaft in der ersten Halbzeit unterstützte, um dann direkt zu seinem Spiel nach Warendorf zu fahren, konnten sich wenigstens einige Spieler eine kurze Auszeit gönnen. Die Gäste aus Kattenvenne um Marvin Becker setzten den Ibbenbürenern über das ganze Spiel alles entgegen was sie hatten und boten eine starke kämpferische Leistung. Nachdem die Gastgeber anfangs mit 4:1 in Führung gingen, kämpften sich die Gäste zwischenzeitlich wieder auf zwei Treffer heran. Beim 17:12 für den HCI ging es in die Kabinen. Auch in Halbzeit zwei gab die Mannschaft nicht auf und machte den Gastgebern das Leben deutlich schwerer, als diese es wohl im Vorfeld erwartet hatten. Immer wieder erkämpften sie sich durch eine gut stehende Abwehr gegen die wurfstarken Gastgeber den Ball. Am Ende mussten sie sich dann aber doch mit 35:26 geschlagen geben. „Die Jungs haben heute leidenschaftlich gekämpft und nicht aufgegeben. Viele mussten auf Positionen spielen, auf denen sie sonst nicht zum Einsatz kommen. Alle haben unsere Vorgaben sehr gut umgesetzt“ zeigten sich die Trainer sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Am kommenden Samstag empfängt der TVK den Tabellennachbarn Bünde-Dünne. Mit einem Sieg könnten die Kattenvenner die Gäste in der Tabelle überholen.

« (vorheriger Beitrag)