Nachbericht Wochenende 18./19.01.2014

Weibliche C-Jugend des TVK siegt souverän

Auf ein ausgeglichenes Wochenende blicken die Handballer des TV Kattenvenne zurück:

Gegen des ASV Senden war für die männliche D-Jugend kein Kraut gewachsen und kassierte eine deutliche 12:37-Niederlage. Die Jungs des TVK stecken somit weiter tief im Tabellenkeller.

Einen ungefährdeten Sieg feierte die weibliche C-Jugend. Im Heimspiel gegen die Warendorfer SU setzen sich die TVK-Mädels mit 23:15 durch. Tore: Krämer (9), Theis (6), Stockhoff (3), Piotrowski (2), König (1), Schüller (1) und Horrmann (1).

Für die männliche C-Jugend war im Derby gegen die HSG Hohne/Lengerich ebenso wenig zu holen wie für die I. Mannschaft des TVK. Nach 50 Minuten endete die Partie mit einer 20:36-Niederlage.

Ein makelloses Spiel lieferte die weibliche B-Jugend am vergangenen Wochenende gegen den Tabellennachbarn SG Sendenhorst. Angetrieben von einer starken Lena Konermann im Tor und überzeugenden Nina Wiemann und Alina Böer im Angriff stellten die Weichen für den 17:9-Erfolg. Tore: Wiemann (9), Böer (6), Jedmin (1), Voß (1).

In den ersten 20 Minuten hatte der TVK II das Auswärtsspiel bei Sparta Münster II im Griff. Unvorbereitete Torwürfe luden den Gegner zu Tempogegenstoßtoren ein. Auch den routinierten Kreisläufer bekam der TVK nicht in den Griff. Zwar konnte das Team um Holger Peters Mitte der 2. Halbzeit ausgleichen, Sparta hatte aber stets die passende Antwort parat. Nach 60 Minuten endete die Partie 24:26. Tore: Gravemeier (9), Ahlert (5), Hülsmeier (3), Hirsch (2), Plog (2), Segger (1), Effing (1), Beinlich (1).

Zufrieden war Trainer Pascal Stein von der 3. Mannschaft mit dem Auftritt seiner Mannschaft am Samstagabend gegen BSV Roxel III. Die Mannschaft um Alexander Kühne siegte auch in der Höhe verdient mit 30:24-Toren.

Seit nunmehr 5 Spielen ist der TVK IV ohne Punkteerfolg. In einem torarmen Spiel verlor das Team von Sebastian Lauvers mit 14:19 gegen den Tabellennachbarn Sendenhorst III. Tore: Saatkamp (4), Lauvers (3), Krause (3), Blümer (2) und Wesseler (2).

« (vorheriger Beitrag)