Nachbericht Wochenende 11./12.01.2014

TVK-Reserve siegt in Havixbeck

Die Weihnachtsferien scheinen den TVK-Handballern noch in den Knochen zu stecken – am vergangenen Wochenende konnten lediglich 3 Siege eingefahren werden. Ungeschlagen blieb die gemischte E-Jugend beim Turnier bei der DJK Eintracht Hiltrup. Gegen den Gastgeber gewann der TVK-Nachwuchs mit 10:6, im zweiten Spiel gegen den Nachbarn aus Hohne/Lengerich trennten sich beide Mannschaften 8:8. Tore: Krimphoff (7), Kühne (4), Fahrenhorst und Schallenberg (je 3) und Krumme (1). Die Trainer waren mit der geschlossen Mannschaftsleistung mit einem starken Linus Kühne im Tor sehr zufrieden. Die weibliche E-Jugend empfing am Sonntag die DJK Eintracht Hiltrup und setzte sich mit 7:4 durch. Die TVK-Mädels rangieren aktuell auf einen guten 3. Tabellenplatz. Die männliche D-Jugend verlor mit 17:19 gegen die Handballfreunde aus Greven/Reckenfeld. Durch diese Niederlage hat der TVK jetzt 4 Punkte Rückstand auf den Taballenvorletzten. Chancenlos war die männliche C-Jugend beim Auswärtsspiel bei der DJK Eintracht Hiltrup. Der TVK war dem Tabellenführer in allen Belangen unterlegen und kassierte eine herbe 16:46-Niederlage. Die weibliche B-Jugend zeigte gegen den Ligaprimus DJK Everswinkel eine schwache Leistung und kassierte völlig zu Recht eine deutliche 9:37-Niederlage. Die wenigen Tore teilten sich: Zimmermann (3), Wiemann (2), Böer (2), Marekwia (1), Voß (1). Richtig angefressen war Trainer Brüning nach dem Auftritt seiner TVK-Damen bei Adler Münster. Durch die hohe 16:34-Niederlage rutscht seine Mannschaft ins Mittelfeld der Tabelle ab. Über die gesamten 60 Minuten führte die TVK-Reserve beim Gastauftritt in Havixbeck – entsprechend gut zufrieden war Trainer Schlingermann nach dem Spiel. Kevin Reiser und Co kamen immer wieder übers Tempospiel zum Erfolg. In letzten 10 Minuten schaltete der TVK einen Gang zurück und Havixbeck konnte verkürzen, Endstand 30:29 für den TVK. Die Drittvertretung kassierte am Samstagabend eine Niederlage und verlor gegen die Reserve der DJK Eintracht Hiltrup mit 19:23.

« (vorheriger Beitrag)