Nachbericht Wochenende 03./04.05.2014

TVK III entscheidet Derby für sich

In einem torarmen Spiel übernahm der TVK III erst in der Schlussphase die Führung und bezwang den Nachbarn aus Ladbergen III knapp mit 16:15-Toren. Die Drittvertretung bestreitet am kommenden Samstag das letzte Meisterschaftsspiel und wird in Hiltrup versuchen, den 6. Tabellenplatz zu verteidigen.
Mit einem bunten Kader fuhr die TVK-Reserve am vergangenen Sonntag nach Münster zum Meisterschaftsspiel gegen die HSG Preußen/Borussia und verlor dieses mit 27:36. Im ersten Durchgang fand der TVK überhaupt nicht ins Spiel, vor allem im Angriff fehlte die Durchschlagskraft. So lag das Team von Trainer Schlingermann zur Halbzeit bereits mit 10 Toren zurück. Im zweiten Durchgang konnte der TVK das Spiel offener gestalten. Lob verdienten sich die neuen Seniorenspieler Kröger und Heinze.
Einige Jugendmannschaften spielten am vergangenen Wochenende die erst Aufstiegsrunde. Die weibliche C-Jugend und auch die weibliche B-Jugend blieben leider ohne Punktgewinn, die neuformierte A-Jugend konnte immerhin einen Punktgewinn verzeichnen.
Die männliche A-Jugend um Lukas Guttek konnte ihrer Favoritenrolle im ersten Qualifikationsturnier für die Saison 2014/15 gerecht werden und alle drei Spiele für sich entscheiden. Gegen Greven/Reckenfeld behielten die Kattenvenner mit 17:6 die Oberhand, Havixbeck/Roxel musste sich mit 12:7 geschlagen geben und die Warendorfer SU konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten mit 10:6 bezwungen werden. Somit hat die Mannschaft mit den erspielten 6:0 Punkten gute Voraussetzungen für das am 18.05. in Roxel stattfindende Turnier, in dem sie gegen die anderen vier gemeldeten Mannschaften aus dem Kreis Münster antreten muss, geschaffen.

« (vorheriger Beitrag)
(nächster Beitrag) »