Nachbericht Spenge

Handball-Bezirksliga: TVK verliert knapp

Intfeld: „Punkt wäre verdient“

Obwohl sich der TV Kattenvenne im Vergleich zur Derby-Niederlage am Sonntagabend in Spenge deutlich verbessert zeigte, reichte es gegen die TuS-Reserve nicht.

Mit 20:21 (13:16) zog die Intfeld-Sieben hauchdünn den Kürzeren. „Wir haben ein ordentliches Spiel gezeigt, darauf können wir aufbauen“, zog TVK-Trainer Thomas Intfeld trotz der Niederlage ein zufriedenes Fazit.

Vor allem in der zweiten Hälfte, die mit insgesamt 12 Toren sehr torarm verlief, machte sich auf Kattenvenner Seiter das Fehlen von Wiegand Peters udn Simon Stricker bemerkbar. Vorne lief nicht viel. „Wir haben gekämpft und alles gegeben. Ein Punkt wäre verdient gewesen“, meinte Intfeld.

►  Tore: Weiper (6), Flechner (4), Blömker (3), Heindl (2), Möhring (1), Ahlke (1), Poster (1) und Hilbig (1).

Quelle: Westfälische Nachrichten

« (vorheriger Beitrag)