Jugend forscht beim TVK

Am vergangenen Sonntag hatte die I. Herrenmannschaft das Kellerkind aus Havixbeck II in der Sporthalle an der Grundschule zu Gast. Lediglich in den ersten 15 Minuten konnten die Münsteraner die Partie ausgeglichen gestalten, war in der Folgezeit gegen den schnellen Ball des TVK jedoch überfordert. Die Zuschauer sahen Tempohandball und viele Tore – nach 60 Minuten feierten die Schulte-Schützlinge einen souveränen 41:27-Erfolg.

Die Mannschaft um Daniel Weiper kam in den ersten 15 Minuten schwer in die Gänge, so dass die Gäste die Partie offen gestalten konnten. Doch dann zündete so langsam der Turbo, der TVK drückte aufs Gaspedal und erspielte sich zum Halbzeitpfiff eine beruhigende 8-Tore-Führung (18:10).
Im 2. Durchgang das gleiche Spiel. Die Anfangsphase war ausgeglichen, ab der 40. Spielminute spielte nur noch der TVK. Angetrieben von Youngster Mario Postert und Nachrücker Daniel Segger aus der Reserve spielten die beiden Rückraumspieler die gegnerische Abwehr schwindelig. „Die Revanche für unser schlechten Auftritt im Hinspiel haben wir vergessen gemacht“ so ein zufriedener Trainer nach dem Spiel.

Nach der Karnevalspause geht es für den TVK am 14.02. mit dem nächsten Heimspiel gegen Kinderhaus II weiter. „Auch mit denen haben wir noch eine Rechnung offen“ will Schulte auch diese Partie gewinnen.

Positive Nachrichten hat darüberhinaus Handball-Obmann Stefan Hülsmeier zu verkünden: Trainer Florian Schulte bleibt auch in der kommenden Saison dem TVK erhalten und geht in seine zweite Saison. „Flo ist ein junger und engagierte Trainer, der perfekt in unser Anforderungsprofil passt“ freut sich Hülsmeier auf die weitere Zusammenarbeit.