Fünf Tage Handball extrem

Fünf Tage Handball extrem

 

TVK-Jugend verlebt unvergessliche Zeit in Schweden

 

Fünf Tage lang Handball von morgens früh bis abends spät liegen hinter 36 Jugendlichen und ihren neun Betreuern während der „Lundaspelen“ in Schweden. Am frühen Morgen des zweiten Weihnachtstages machten sich die weibliche B-Jugend, männliche B-Jugend und männliche A-Jugend mit fünf Bullis auf den Weg zum größten Jugendhandballturnier der Welt. Über 5.000 Teilnehmer aus 18 Ländern wurden bei der am ersten Abend stattfindenden Eröffnungsfeier in der FoF Sparbank Arena von Gastgeberverein LUGI begrüßt. An Tag zwei ging es dann direkt mit der Vorrunde los. Den Start machte die männliche B-Jugend, am Nachmittag spielten die weibliche B-Jugend und die männliche A-Jugend parallel ihre Vorrundenspiele. Am Abend trafen sich dann alle gemeinsam zum Abendessen und besuchten anschließend das Erstligaspiel der Männer von Gastgeber LUGI.

An Turniertag zwei hatten alle drei Mannschaften den Vormittag frei und nutzten die Zeit um auszuschlafen oder die Wellnessangebote im Hotel zu nutzen. Am Nachmittag absolvierten zu Beginn die weibliche B-Jugend und männliche A-Jugend parallel ihre weiteren Vorrundenspiele und trafen sich danach bei den Spielen der männlichen B-Jugend, um diese lautstark zu unterstützen. Im Anschluss stand wieder der Besuch eines Erstligaspiels, dieses Mal das der Damen von Gastgeber LUGI auf dem Programm. Am nächsten Turniertag ging es für die drei Teams dann mit den Play-Off-Spielen weiter. Den Anfang machte hier die männliche B-Jugend, die sich im Achtelfinale der SG Ratingen mit 12:18 geschlagen geben musste. Auch die weibliche B-Jugend konnte sich trotz guter Leistung im Achtelfinale gegen H 65 nicht durchsetzen, am Ende stand es 11:19. Die männliche A-Jugend erlebte im Viertelfinale gegen den Oberligisten und späteren Turniersieger Hamburg-Nord einen wahren Handballkrimi. Mit dem Schlusspfiff erzielte Alexander Kipp den Ausgleich zum 17:17, die Schiedsrichter erkannten das Tor aber nicht mehr an und so waren alle drei Mannschaften aus dem Turnier ausgeschieden. Nach anfänglichem Frust waren die Niederlagen aber schnell vergessen und auf der am Abend stattfindenden Turnierdisco feierten die Mannschaften gemeinsam mit vielen anderen Spielerinnen und Spielern aus aller Welt.

Am letzten Tag des Turniers standen dann noch die Finalspiele auf dem Programm. Hier gab es noch einmal Jugendhandball auf höchstem Niveau zu sehen. Im Anschluss machten sich die Mannschaften auf den Heimweg in Richtung Kattenvenne und ließen sich in der Nacht alle freudestrahlend von ihren Eltern in Empfang nehmen. Während der fünf Tage in Schweden sind die Mannschaften viel enger zusammen gewachsen. Die gemeinsame Zeit, die zusammen erlebten Siege und Niederlagen ließen die Spieler zu drei eingeschworenen Truppen werden, die sicherlich im neuen Jahr auch in der Liga mit mehr Selbstvertrauen an den Start gehen werden. Der sportliche Erfolg stand während dieses hochklassig besetzen Turniers für die Trainer der drei TVK-Teams auch nicht im Vordergrund. Viel wichtiger war es den Verantwortlichen, dieses Event für die Jugendlichen zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Die Erfahrung aus den letzten drei Turnieren hat gezeigt, dass die Spielerinnen und Spieler noch Jahre später mit leuchtenden Augen von den vielen einmaligen Momenten in Lund berichten, die Niederlagen während dieser Zeit dabei aber völlig ausblenden. Auch bei diesem Mal gab es wieder viele Ereignisse und Momente, die die Fahrt für alle Beteiligten unvergesslich machen werden und so sind die Trainer zuversichtlich, den Schwung dieser Fahrt mitnehmen und bei den am zweiten Januarwochenende startenden Saisonspielen erfolgreich ins neue Jahr starten zu können.

S1090006

Ergebnisse:

Weibliche B-Jugend

TVK – IK Sävehof 2            7:18

TVK – HIK 2                         6:28

TVK – Ankaret                     1:27

TVK – TMS Ringsted          0:24

TVK – H 65                           11:19 (Achtelfinale)

 

Männliche B-Jugend

TVK – Team Baden 2         7:27

TVK – Aurich                                   17:25

TVK – FIF 2                          16:19

TVK – Ankaret                     9:20

TVK – SG Ratingen                       12:18 (Achtelfinale)

 

Männliche A-Jugend

TVK – Hatten-Sandkrug    16:16

TVK – HIK/KFUM                12:21

TVK – Daverden                  16:16

TVK – Oberursel                  15:18

TVK – H43 Lund                 16:12

TVK – Hamburg-Nord        16:17 (Viertelfinale)

(nächster Beitrag) »