Erst gewinnen, dann den Grill anwerfen

Vor einer undankbaren Aufgabe steht die I. Herrenmannschaft des TV Kattenvenne am morgigen Sonntag bei SV Adler Münster. Bereits um 12:00 Uhr wird die Partie angeworfen. „Das ist schon eine ungewöhnliche Uhrzeit um Handball zu spielen. Normalerweise sitze ich im Garten und werfe den Grill an“ nimmt Trainer Schulte es mit Humor.

Sei es drum, es zählt nur der Sieg für Henrich Wieneke und Co um den aktuellen 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Doch der TVK sollte gewarnt sein. Im Hinspiel führten die Schulte-Sieben nach 40 Minuten mit 10 Toren, Adler kämpfte  sich jedoch bravourös ins Spiel zurück und konnte beinahe noch gewinnen. „Adler hat eine routinierte Truppe mit starken  Rückraum-Schützen, die aber auch gut mit dem Kreis zusammenspielen“ kann sich Schulte noch gut an das Hinspiel erinnern. Darüber hinaus verfügen die Münsteraner über pfeilschnelle Außen, so dass eine schnelle Rückwärtsbewegung gefordert sein wird.

Der TVK hat sich gut auf die Partie vorbereitet und sich taktische Mittel überlegt, um die Hünen des Gegners in Bewegung zu bringen. „Wenn wir von Anfang auf dem Feld präsent sind, dann werden wir gewinnen. Und danach darf meine Mannschaft gerne den Grill anschmeißen“  so die Vorgaben von Trainer Schulte mit einem schmunzeln im Gesicht.

« (vorheriger Beitrag)
(nächster Beitrag) »