Da war mehr drin!

Schade – die zweite Mannschaft des TV Kattenvenne zeigte beim
Tabellenzweiten HSG Preußen Borussia Münster
eine gute Mannschaftsleistung, verlor das Spiel jedoch mit 26:30. Der
Gastgeber konnte in diesem Spiel aus
dem vollen Schöpfen, der TVK hatte einige Ausfälle zu beklagen und fuhr mit
lediglich 3 Auswechselspielern nach Münster.
Die Mannschaft um Matthias Klassen kam gut in die Partie und gestaltete das
Spiel ausgeglichen. Mit der variierenden
4:2 und 5-1-Deckung eroberte der TVK häufig den Ball und kam zu einfachen
Tempogegenstoß-Toren. Nach 20 Minuten
nahm der Trainer der HSG eine Auszeit. Er muss die richtigen Worte gefunden
haben, denn innerhalb von 10 Minuten drehte
der Favorit die Partie und gingen mit einem 3-Tore-Vorsprung in die Kabine.
Auch im zweiten Durchgang war es eine enge
Partie. „Die Jungs haben wahnsinnig gekämpft. Die breite Bank der
Münsteraner hat heute eine entscheidende Rolle gespielt“ so
Trainer Schlingermann nach dem Spiel. „In der entscheidenden Phase hat uns
dann die Kraft gefehlt, daher bin ich nicht unzufrieden
mit der Leistung der Mannschaft“ so der Trainer nach dem Spiel.

« (vorheriger Beitrag)
(nächster Beitrag) »