Besonderes Spiel für Trainer Schulte

„Das ist kein Spiel wie jedes andere für mich. Ich freue mich auf meine alten Handball-Kollegen“ fiebert Trainer Florian Schulte von der I. Herrenmannschaft des TV Kattenvenne dem morgigen Spiel in Greven/Reckenfeld entgegen. Seit Sommer diesen Jahres hält er das Zepter beim TVK in der Hand, vorher war er jahrelang als Handballer und Trainer bei den Handballfreunden aktiv. Anwurf der Partie ist  um 19:00 Uhr in der Ems-Sporthalle.

Nach dem überzeugenden Auftritt gegen die Reserve aus Everswinkel geht es für die TVK-Handballer weiter mit einem schweren Auswärtsspiel. Die heutigen Gastgeber sind ebenfalls gut in die Saison gestartet und tummeln sich – wie bereits in der letzten Saison – in der Kreisliga-Spitzengruppe. „Wir treffen auf eine gute, eingespielte Truppe. Greven spielt eine saubere 1. und 2. Welle. Ihre Rückraumschützen haben eine hohe Qualität, die gut mit dem Kreisläufer zusammen spielen“ weiß Schulte natürlich genau, worauf seine Jungs heute achten müssen. In der vergangen Trainingswoche lag das Augenmerk von Daniel Weiper und Co daher auf der eigenen Abwehrarbeit. Im Angriff muss der TVK seine Chancen nutzen, damit die Handballfreunde gar nicht erst in die 1. und 2. Welle stoßen können.
„Ich erwarte ein enges Spiel in einer vollen Halle. Greven spielt zu Hause und hat für mich daher einen kleinen Vorteil“ so Schulte.“Trotzdem werden wir alles daran setzen und die nächsten Punkte einzufahren.“
Dem TVK-Trainer steht in diesem Spiel nicht der komplette Kader zur Verfügung, so dass mit Spielern aus der Reserve ergänzt wird.

von Lars Hülsmeier
« (vorheriger Beitrag)