22:21 – TVK1 siegt knapp in Havixbeck

Der TVK steckte sich vor dem Auswärtsspiel bei der Reserve von Havixbeck ambitionierte Ziele: Siegreich in die Herbstpause, weniger als 25 Gegentore kassieren und selbst über 34 Tore werfen – die Vorgaben des Trainers wurden nur zu 2/3 erfüllt.

Der TVK ging konzentriert in das letzte Spiel vor der Herbstpause und dominierte die erste Hälfte klar. Nach 30 Minuten gingen die Schützlinge von Florian Schulte mit einer beruhigenden 12:7-Pausenführung in die Kabinen. Doch auch im ersten Abschnitt ließ der TVK zu viele Möglichkeiten liegen, um eine höhere Führung heraus zu spielen. „Ein Lob an unseren Gegner, der sich gut auf uns eingestellt hat“ fand Schulte passende Worte für die Havixbecker Reserve. Wer gedacht hätte, dass der TVK dieses Spiel jetzt sicher nach Hause schaukelt, der sollte sich irren. Im zweiten Durchgang war der TVK komplett neben der Spur und konnte nicht an die Leistung aus Abschnitt  eins anknüpfen. Hinzu kam ein Torwartwechsels auf des Gegners Seite, der 12 100 %ige Torgelegenheiten vereiteln und über sich hinaus wachsen konnte. Angetrieben vom starken Schlussmann holte Havixbeck Tor um Tor auf. Genau in dieser Phase leistete sich Henrich Wieneke vom TVK einen Bärendienst. Seine 2 Minuten Strafe ging in Ordnung. Da er jedoch diese Entscheidung kommentieren musste, folgten zwei weitere Strafminuten. Als er dann noch vor Ablauf der Strafe wieder aufs Feld laufen musste, blieb den Schiedsrichtern keine andere Möglichkeit, als den roten Karton zu zücken. Die Münsteraner wuchsen in dieser Phase über sich hinaus und konnten in dieser Phase erstmalig mit einem Tor in Führung gehen (20:21 aus Sicht des TVK). „Aber genau dann haben wir den Kopf eingeschaltet und ruhig weiter agiert“ sieht Schulte einen Lernprozess bei seiner Mannschaft. Nach dem Ausgleich eroberte der TVK in der Deckung den Ball und Mario Postert brachte seinen Mannen wieder mit 22:21 in Front. Im Gegensatz zur letzten Woche gegen Hiltrup konnte der TVK diesen knappen Vorsprung durch eine tolle Parade von Keeper Lagemann über die Zeit retten.

« (vorheriger Beitrag)
(nächster Beitrag) »